Samstag, 15. Oktober 2016

REZENSION I DIE TOCHTER DER TRYLL #1 - VERBORGEN VON AMANDA HOCKING

cbt  I  Klappenbroschur  I  302 Seiten  I  12,99€  I  August 2012

"Sabber lief mir aus dem Mundwinkel, und ich öffnete die Augen rechtzeitig, bevor Mr. Meade ein Buch auf meinen Tisch knallte. Ich war erst seit einem Monat an dieser Highschool, aber ich hatte bereits mitgekriegt, dass dies seine bevorzugte Methode war, um mich aufzuwecken, wenn ich in seiner Geschichtsstunde ein Nickerchen machte. Ich versuchte immer, wach zu bleiben, aber seine monotone Stimme haute mich jedes Mal um wie ein starkes Schlafmittel. Miss Everly?, zischte Mr. Meade. Miss Everly? Hmmm?, murmelte ich, hob den Kopf und wischte mir unauffällig den Sabber von der Wange. Dann schaute ich mich um. Hatte jemand das gesehen? Die meisten Schüler schienen mich nicht zu beachten. Mit einer Ausnahme: Finn Holmes. Er war erst seit einer Woche an der Schule [...]."

Wendy Everly war sechs Jahre alt, als ihre Mutter versuchte, sie umzubringen: Sie sei ein Monster. Elf Jahre später ahnt Wendy, dass ihre Mutter vielleicht Recht hatte. Denn Finn sucht sie auf, ein Gesandter der Tryll - Wesen voller Magie, die in ihrem Äußeren Menschen gleichen, aber nach eigenen Gesetzen leben. Wendy selbst ist eine Tryll und nicht nur irgendeine. Sie ist die Tochter der mächtigen Königin Elora...